30.11.2019 - Crosslauf in Gudensberg
                        30.11.2019 - Crosslauf in Gudensberg                                                                             

Berichte ab Mai 2019

Karin Gruber-Pestel wird hessische Meisterin in der W60 auf die Halbmarathon-Distanz

An einem ungewöhnlich warmen Sonntag (13.10.2019) taten sich alle Läufer_innen beim Lolls-Lauf in Bad Hersfeld schwer, ihre Bestzeiten zu erreichen. Unter den erschwerten Bedingungen und auf einer anspruchsvollen Strecke, starteten sowohl Sabina Stübner als auch Karin Gruber-Pestel  beim Titelkampf um die hessichen Meisterschaften auf der Halbmarathon-Distanz. 

Mit einer Zeit von 2:10:22 Stunden erreichte Karin völlig erschöpft die Ziellinie. Sie selbst war vollkommen überrascht, als sie kurze Zeit erfuhr, dass sie in ihrer Altersklasse (W60) den Titel um die hessische Meisterschaft gewonnen hat.

Wir gratulieren ihr zu dieser Leistung!

Sabina Stübner kam mit einer Zeit von 1:35:39 Stunden ins Ziel.

 

Der Weg ist das Ziel - Ulrich Brikhahn

Uli Birkhahn lief auch in dieser Saison wieder zahlreiche Marathon-Läufe für den TSV Obervorschütz.

Dabei war nicht immer nur die Verbesserung der Bestzeit auf die 42,195m lange Strecke das primäre Ziel unseres Athleten. 

Vielmehr stand auch die Freude an der Natur und Bewegung im Mittelpunkt seiner Lauf-Motivation. 

So finishte Uli am 07.09.2019 seinen zehnten Jungfrau-Marathon in der Schweiz. Auf der landschaftlich äußerst reizvollen, aber auch sehr intensiven Strecke legte er die 42 km in einer Zeit von 5:05:00 h zurück.

 

Auch beim Berlin-Marathon (29.09.2019) ging Uli wieder einmal erfolgreich an den Start. Bereits zum 13. Mal startete Uli in der Hauptstadt. Getragen von den Zuschauern gelang es Uli, die Marathon-Disatanz in einer Zeit von 3:43:42 h zu bezwingen. 

 

Wir gratulieren ihm zu diesen tollen Leistungen.

Michael Imming gewinnt die hessischen Meisterschaften in seiner Altersklasse

 

Mit dem Vorsprung von 30 Sekunden erkämpft sich Michael Imming  den Titel um den hessischen Straßenlauf - Meister auf der 10km Distanz in der M 45. Er setzte sich mit einer Zeit von starken Zeit von 37:45min gegen seinen Konkurrenten Gregor Köbler vom TV 1878 Groß-Umstadt durch. Nachdem die beiden Läufer noch auf der ersten Runde gemeinsam liefen, konnte sich Michael auf der zweiten Runde absetzen und die entscheidenden Meter an Distanz aufbauen. 

 

Wir gratulieren ihm zu dieser Leistung.

 

Holger Gumbel nahm zur gleichen Zeit an den deutschen Berglaufmeisterschaften teil errang auf der anspruchsvollen Strecke in Breitungen / Werra (785 Höhenmeter) den 16. Platz in seiner Alterklasse. 

Er erzielte eine Zeit von 1:25:08 Std. auf der 13,2 km langen Strecke. Wir freuen uns, dass Holger nach langer Verletzungspause wieder solche Top-Ergebnisse für den Verein einholen kann. 

 

 

Von links, kniend: Sabine Roth (Co-Trainerin), Amadu Diallo, Ulrike Matajka, Franziska Jungermann.

 

 

Von links, stehend: Jörg Hoffmann, Melani Ruppental, Peter Liebal, Isabel Hagen;

 

Stephan Ludwig (Trainer), Florian Forchler.

 

 

Auf dem Bild fehlen Sabina Stübner, Manfred George und Ulrich Matt.

 

Starke Leistungen beim Kassel-Marathon 14. und 15.09.2019

Am 14. und 15. September fand bei herrlichem Spätsommerwetter Nordhessens größte Laufveranstaltung, der Kassel-Marathon, zum 13. Mal statt. Neben den Spitzenläufern und vielen Freizeitsportlern, waren auch die Läuferinnen und Läufer des Marathonstützpunktes und des Laufteams aus dem TSV Obervorschütz am Start:

Die Marathondistanz liefen Olaf Misch (AK M50) mit 4:14:09 Stunden, Peter Liebal (AK M45) mit 4:21:12 Stunden sowie Melanie Ruppenthal, die mit einer Zielzeit von 4:51:56 Stunden in der Altersklasse W20 Platz 9 erreichte.

Auf der Halbmarathondistanz waren 8 Athleten des Vereins unterwegs. Sabina Stübner kam als dritte Frau des gesamten Starterfeldes mit einer grandiosen Zeit von 1:28:39 Stunden ins Ziel. Sie kam als schnellste Läuferin ihrer Altersklasse ins Ziel und verfehlte nur knapp ihre persönliche Bestzeit. Franziska Jungermann (1:53:07 Std.) und Karin Gruber-Pestel (1.58:32 Std.) freuten sich, die „Unter-2-Stunden-Marke“ gelaufen zu sein. Karin Gruber-Pestel gewann mit dieser beachtlichen Zeit die Wertung der Altersklasse W60. Ein weiterer Gewinner seiner Altersklasse ist Ulrich Matt, der mit einer Zielzeit von 2:08:44 Std. den Sieg in der AK M75 sicherte.

Weitere Topzeiten liefen Jörg Hoffmann (1:33:22 Std.), Ulli Latek (1:36:12 Std.) und seine Frau Yvonne (2:30:23 Std.) auf der Halbmarathon-Distanz. 

Isabel Hagen, Florian Forchler (auch genannt: Der schnelle Foch), Ulrike Matajka, Amadu Diallo kämpften gemeinsam um eine gute Platzierung in den Top20 der insgesamt 142 Mixed-Staffeln. Dieses Ziel erreichten sie in einer Zeit von 3:46:37 Std.

 

Ulrike Blum-Rössel und Alexandra Stieghorst waren gemeinsam auf der 8,5 km langen Nordic Walking Strecke unterwegs. Sie absolvierten die Strecke beide in 1:09:07 / 1:09:08Std.

Auch die Jugend war beim Kassel Marathon sehr sportlich. Mathis Heinemann legte die 4,2km in einer Spitzenzeit (19:42 min) unter 20 Minuten hin. Lea Lange war ebenfalls mit 23:08min schnell unterwegs. Emma Lattek (28:17 min) und Hanna Lange (29:47 min) gaben ebenfalls ihr Bestes und erzielten gute Ergebnisse.

Ein besonderes Highlight für alle Neueinsteiger war der Zieleinlauf im Auestadion, bei dem alle Läufer mit lautstarken Beats, moderiert vom HR 1 und tausenden, jubelnden Zuschauern empfangen wurden.

 

 

Ergebnisse:

Marathon 42,195km:

Olaf Misch                       Zielzeit 4:14:09               Altersklasse M 50           AK Platz 37

Peter Liebal                     Zielzeit 4:21:12               Altersklasse M 45           AK Platz 27

Melanie Ruppenthal      Zielzeit 4:51:56               Altersklasse W 20           AK Platz 9

 

Halbmarathon 21,0975  km:

Sabina Stübner               Zielzeit 1:28:39               Altersklasse W 35           AK Platz 1    

Jörg Hoffmann               Zielzeit 1:33:22               Altersklasse M 45           AK Platz13

Ulli Lattek                         Zielzeit 1:36:12               Altersklasse M 45           AK Platz 20

Manfred George             Zielzeit 1:47:11               Altersklasse M 55           AK Platz 5

Franziska Jungermann  Zielzeit 1:53:07               Altersklasse W 45           AK Platz 12

Karin Gruber Pestel        Zielzeit 1:58:32               Altersklasse W 60           AK Platz 1

Ulrich Matt                      Zielzeit 2:08:44               Altersklasse M 75           AK Platz 1

Yvonne Lattek                 Zielzeit 2:30:23               Altersklasse W 45           AK Platz 70

 

Halbmarathon Staffel Mixed:

Isabel Hagen, Florian Forchler, Ulrike Matajka, Amadu Diallo                      3:46:37 Std.

 

Nordisch Walking 8 km:

Ulrike Blum-Roessel       Zielzeit 1:09:07

Alexandra Stieghorst     Zielzeit 1:09:08              

       

Mini Marathon 4,2 km:

Mathis Heinemann        Zielzeit 00:19:42             Altersklasse M 16/17

Lea Lange                         Zielzeit 00:23:08             Altersklasse W 16/17

Emma Lattek                   Zielzeit 00:28:17             Altersklasse W 9

Hanna Lange                   Zielzeit 00:29:47             Altersklasse W 16/17

 

 

Bahnlaufabend in Breidenbach

Michael Imming erzielt Spitzenzeit

Am 06.09.2019 fand in Breidenbach im Gunterstal-Stadion der Bahnlaufabend des ASC Breidenbach statt. Michael Imming ging in der Vorbereitung auf die Hessischen Staßenlauf - Meisterschaften in zwei Wochen an den Start über die 5000m. Mit einer Zeit von 18:12,6 Min. siegte Michael in der Altersklasse M45.

Hessische Berglaufmeisterschaften

Ulrich Matt verteidigt Titel

Am 01.09.2019 fanden die Hessischen und Nordhessischen Meisterschaften im Berglauf statt. Die zwei Seniorenläufer Uli Matt und Wolfgang Franke gingen bei guten Bedingungen an den Start über die 9,4 km Strecke mit 450m zu bewältigenden Höhenmeter von Abterode auf das Plateau des Meißner. Uli siegte in seiner Altersklasse M 75 mit einer Zeit von 1:08:33 Std. und fügte seiner Sammlung an Meisterschaften zwei weitere hinzu. Wolfgang bewältigten die Strecke in 55:46 Min. als Vierter der Alterskalsse M 60 bei den Hessischen Meisterschaften, was bei den Nordhessischen Meisterschaften Rang drei bedeutete.

Nordhessische Meisterschaften in Borken

Wolfgang Franke und Ulrich Matt holen Titel

Das Borkener Blumenhainstadion war am 17.08.2019 Austragungsort der  Nordhessischen Meisterschaften sowie der Schwalm-Eder Kreismeisterschaften auf der 5000m Distanz im Bahnlauf.

21:32,58 min betrug die Siegerzeit in der Altersklasse M60 und wurde vom Obervorschützer  Wolfgang Franke erzielt.  Somit fügt Wolfgang den Nordhessenmeistertitel und Kreismeistertitel über die 5000m seiner  diesjährigen Titelsammlung hinzu.  In einem schnellen und spannenden Rennen konnte Wolfgang  12 Sekunden vor dem Zweitplatzierten aus Borken die Ziellinie überqueren.

Zwei weitere Titelgewinne wurden von Ulrich Matt erzielt. Die 12,5 Stadionrunden  meisterte  Uli  in sehr guten 27:01,34 min und freut sich ebenfalls über den Gewinn der Nordhessischen- und Kreismeisterschaft.

16. Lauf der Nordhessencupserie in Breitenbach

Karin Gruber-Pestel  auf Platz 1

Bei optimalen 22° C und schönen Sonnenschein freute sich der TV 03 Breitenbach über 271 Starter.  Nach sechswöchiger Sommerpause ging der Nordhessencup mit dem 37. Breitenbacher Sommervolkslauf in die zweite Hälfte.

Lea und Hannah Lange belegten in einem starken Teilnehmerfeld auf der 5km Distanz die Plätze sieben und zehn in ihrer Altersklasse weiblich U20. Lea finishte nach 29:39 min und Hannah in 37:04 min ihren Lauf. Mathis Heinemann (25:51 min) verpasste mit seiner Zeit knapp das Siegerpodest in seiner Altersklasse männlich U20. Mathis platziert sich auf Rang vier.  Erstmals in dieser Nordhessencupsaison konnte sich Steffen Heinemann (M4o) vor seinen Sohn platzieren und den sechsten Platz in seiner Altersklasse für sich behaupten. Für Steffen wurden 25:09 min gestoppt.  Für den Sieg in der Altersklasse W60 benötigte Karin Gruber-Pestel 27:08 min. Karin konnte mit ihren guten Rennen viele Punkte in der Gesamtwertung erkämpfen und nun sogar mit einen weiteren guten Lauf die Führung in der Gesamtwertung übernehmen.

Auch für Ulrich Matt wird es Zeit für Platz in seiner Trophäenvitrine zu sorgen, da er nun die erforderlichen Läufe für die Kombiwertung sehr erfolgreich bestritten hat und auf Platz eins der Gesamtwertung steht.  Die Langstrecke (18,8 km) wurde von Uli in 02:02:50 Std. gemeistert.

7. Rotenburger Strandfestlauf

Wolfgang Franke gewinnt Altersklasse

Am Freitagabend den 05.07.2019 fiel der Startschuss für den Rotenburger Strandfestlauf. Wolfgang Franke und Andreas Hesse starteten auf der amtlich vermessenen und Bestenlisten fähigen 5Km Strecke durch die Rotenburger Innenstadt. Nachdem Wolfgang vor sechs Wochen die nordhessischen Meisterschaften über die 3000m Distanz gewinnen konnte, erzielte er nun ein Topergebnis im Straßenlauf. Wolfgang konnte mit 45 Sekunden Vorsprung, vor seiner starken Konkurrenz aus Kassel und Kaufungen die Altersklasse M60 in 22:14 Min. gewinnen. Andreas Hesse (M50) nutzte den Lauf für eine Trainingseinheit und beendete seinen „Tempodauerlauf“ nach 24:03 Min.

15. Lauf der Nordhessencup-Serie in Breuna

Lange-Zwillinge auf den ersten beiden Plätzen

 

Auch 30.06.2019 erwarteten die Läufer des TSV Obervorschütz Temperaturen jeseits der 25°-Marke.

Trotz des frühen Beginns in Breuna (Start um 9.50 Uhr) liefen den Läufern nicht nur aufgrund ihrer sportlichen Leistungen der Schweiß in die Stirn. Auch wenn die Strecke zu großen Teilen im schattigen Wald verlief, prallte die Sonne auf einige Teile der Strecke mit ihrer gesamten Kraft.  

 

Dennoch ließen sich die Läufer nicht beirren und ihre Laufleistungen sind allemal sehenswert.   

Lea und Hannah Lange erstritten in der Alterklasse weibliche Jugend U18 den ersten und zweiten Platz. 

Gemeinsam mit Sarah Göbel lief Lea in einer Zeit von 27:15 min über die Ziellinie. Sarah Göbel belegte dabei den dritten Platz in der Altersklasse der Frauen. Hannah finishte in einer Zeit von 35:51 min. 

 

Steffen Heinemann errang in der Alterklasse M45 den 6. Platz in einer Zeit von 24:24 min.

Als schnellster Obervorschützer Läufer kam Jonas Godduhn mit einer Zeit von 20:28 min ins Ziel. Mit dieser Zeit wurde er sechster in der Alterklasse der Männer. 

 

Bereits am Freitag starteten bei dem Organisatorenlauf Karin Gruber-Pestel (W60) und Andreas Hesse (M50) ebenfalls auf der 5Km Distanz. Karin lief in 26:50 min als Zweite ihrer Altersklasse in das Ziel. Andreas lief ein sehr schnelles Rennen und belohnte sich nach 21:34 min mit Platz 1 in seiner Altersklasse.

1. Fritzlarer Stadtlauf

 

1. Platz für die Mixed-Staffel des TSV Obervorschütz

 

Bei Temperaturen um die 30° C startete auch eine Delegation des TSV Obervorschütz, um an dem neuen Laufangebot in unserer Region  teilzunehmen. Dabei liefen die Läufer auf einer tollen Strecke durch die Altstadt von Fritzlar. Nach drei Runden kamen allle Läufer geschafft, aber erfolgreich und glücklich ins Ziel. 

 

 Sarah Göbel, Marco Göbel und Jonas Godduhn teilten sich die 6 km lange Strecke im Staffelwettbewerb auf. Nachdem Marco eine tolle Zeit für die erste Runde durch die Altstadt vorgelegt hat, gab Sarah Göbel bei der zweiten Runde alles und übergab das Staffelband an Jonas Godduhn. Dieser konnte noch einige Staffeln überholen, sodass das Trio als erste Mannschaft in der Mixed-Wertung ins Ziel kam. Gemeinsam erkämpften sie eine Zeit von 24:21 min.

 

Auch der Marathon Stützpunkt zeigte sich von der besten Seite. 

Peter Liebal und Melanie Ruppenthal strotzten den Temperaturen und liefen unbeirrt vom Wetter im Hauptlauf alle drei Runden. 

Peter kam mit einer Zeit von 31:14 min ins Ziel. Melanie finishte nach 35:50 min. 

14. Lauf der Nordhessencup-Serie in Baunatal

Karin Gruber-Pestel gewinnt Altersklasse

Nach dem Motto „Baunatal rennt“ richtete der KSV Baunatal am 22.06. den 36. Abendlauf aus und freut sich über 441 Starter.

In der Altersklasse WU10 lief die achtjährige Emma Lattek auf Platz 10. Emma benötigte für die 2,5 Stadionrunden 04:33 Min. Lana Talmon (WU10) finishte den 1000m Lauf nach 04:57 Min. und platzierte sich auf Platz 17. Beide Mädchen haben die benötigte Anzahl von Läufen für eine Serienwertung erreicht.

Ebenfalls steuern Lea und Hannah Lange in der Altersklasse WU18 mit schnellen Schritten auf ein Serienergebnis zu. Nach überstanden „Schulstress“ greifen nun beide TSV Läuferinnen nach Podestplätzen in der Serienwertung. Lea (26:06 Min.) zeigte einen guten Lauf und beendete als Zweitschnellste ihrer Altersklasse das 5km Rennen. Den dritten Platz holt sich Hannah und überquerte nach 32:19 Min. das Ziel im Baunataler Parkstadion. „Es war heute kein guter Lauf von mir“ zeigte sich Karin Gruber-Pestel (Altersklasse W60) mit ihren Rennverlauf und ihrer Zeit (28:00 Min.) nicht zufrieden. Dennoch kann Karin sich über Platz 1 auf der 5km Distanz freuen. Einen weiteren Podestplatz sicherte sich Mathis Heinemann in der Altersklasse MU18 des 5km Laufs. Für Mathis wurde die zweitschnellste Zeit (24:02 Min.) seiner Altersklasse gestoppt. Zwei weitere Spitzenplätze holten in der Altersklasse M45 Ulli Lattek und Steffen Heinemann. Ulli konnte sogar nach 21:01 Min. auf Platz 2 laufen und Steffen erzielte nach 24:50 Min. den 6. Platz. Ebenfalls auf der 5km Distanz zeigte Holger Gumbel einen schnellen Lauf und lief nach 21:12 Min als Zweiter seiner Altersklasse M50 in das Ziel.

Ulrich Matt, der in der vergangenen Serie die 10 Km Distanz favorisierte und viele Erfolge feierte, greift in diesem Jahr nach der Krone in der Kombiwertung. Nachdem Uli die erforderliche Anzahl der 5 km- und 10km Läufe sehr erfolgreich finishte startete er in Baunatal auf der Langdistanz (18,6 km) und erreichte nach 02:09:09 Std. als Zweitplatzierter in der Altersklasse M75 die Ziellinie.

 

13. Lauf der Nordhessencupserie in Niedermeiser

TSV Jugend auf Platz eins, zwei und drei

Bei sehr sommerlichem Wetter wurde am Samstag den 15.06. einer der stimmungsvollsten Läufe der Nordhessencupserie gestartet. Start und Ziel des 6. Niedermeiserer Dorflauf befindet sich im Ortskern, wo die Läufer durch zahlreiche Zuschauer lautstark angefeuert werden.

In einem sehr ausgeglichenen Feld startete Emma Lattek auf der 1000m Distanz. Der Zeitabstand zwischen der Zweitplatzierten und Zwölftplatzierten betrug nur 20 Sekunden. Emma erreichte nach 04:15 min das Ziel und belegte in der Altersklasse wu10 den 10. Platz.

Lea Lange (wu18) konnte in dieser Serie ihren ersten Altersklassensieg erlaufen. Nach 27:32 min überquerte Lea die Ziellinie des 5km Rennens. Hannah Lange lief mit ihrer Zeit von33:17 min auf Platz Zwei in der Altersklasse wu18. Den dritten Platz in der Altersklasse männlich u18 erzielt Mathis Heinemann. Obwohl Mathis die erste Runde sehr schnell anging, konnte er seine bisher beste Zeit in der diesjährigen Serienwertung erreichen. Mathis finishte das 5km Rennen nach 23:31 min. Ulli Lattek (M45) lief in seiner Altersklasse auf den vierten Platz und benötigte 20:28 min für die zwei Runden der 5km Strecke.

Am Sonntag startete Lana Talmon zusammen mit 164 Schülerinnen und Schülern beim KKH Lauf in der Kasseler Aue. Hier standen die Platzierung und Zeit im Hintergrund und der Spaß am Laufen im Vordergrund. Auch Olympiasieger Dieter Baumann (Barcelona 1992), der am Vortag in Niedermeiser auf der 10km Distanz startete, lief wie in den letzten Jahren alle Distanzen des KKH Laufs mit und hatte am Rand noch Zeit für ein kurzes Gespräch und Foto.

 

 

Nordhessische Meisterschaften in Baunatal

Sarah Göbel, Michael Imming und Wolfgang Franke gewinnen Titel

Die diesjährigen nordhessischen Meisterschaften über die 3000m Distanz wurden im Rahmen des 49. Pfingstsportfest der VAG Baunatal veranstaltet. Aufgrund der großen Starterzahl gab es drei 3000m Rennen. Mit eineinhalb stündiger Verspätung liefen alle Obervorschützer Starter im  zweiten und dritten Lauf.

Michael Imming lief die 7,5 Stadionrunden sehr routiniert und ließ sich auch nicht durch das hohe Anfangstempo von einigen Läufern aus der Ruhe bringen. Souverän in 10:28,65 Minuten gewinnt Michael den zweiten Lauf und den nordhessischen Meistertitel in der Altersklasse M45.  Jonas Goduhn (Altersklasse Männer) und Ulli Lattek (M45) starteten ebenfalls im zweiten Lauf. Die ersten 1200m liefen beide TSV-Läufer zusammen und wechselten sich mit der Führungsarbeit ab. Ulli war es dann nicht mehr möglich die schnellen Runden von Jonas (90 Sekunden auf 400m) mitzugehen und musste abreisen lassen.  Jonas finishte als Vierter in 11:10,32 Minuten und belegt in seiner Altersklasse Platz 5.  Ulli (11:32,38 Minuten) konnte, wie schon bei den Kreismeisterschaften am Mittwoch, wieder einen dritten Platz in der AKM45 erreichen. Sehr erfreulich ist der Titelgewinn von Sarah Göbel in der Altersklasse Frauen. Obwohl Sarah sich im Ziel mit ihrer Renneinteilung nicht zufrieden zeigte, da sie die ersten 1500m sehr schnell anging, konnte sie mit großer Willensstärke die zweite Rennhälfte meistern.  Sarah lief nach 13:29,99 Minuten über die Ziellinie des dritten Rennens. Sehr spannend ging es in der Altersklasse M60 zu. Hier zeigte Wolfgang Franke eine Topleistung und gewinnt mit einem enormen Schlusssprint die nordhessische Meisterschaft. Das gesamte Rennen lief Wolfgang mit wechselnder Führungsarbeit mit seinen Konkurrenten aus Geismar und Borken zusammen. Auf den letzten 200m setzte sich Wolfgang, dank seines tollen Sprints  ab und lief als schnellster seiner Altersklasse nach 12:36,69 Minuten in das Ziel.

Eine große Hilfe für die Athleten war das Coaching und die Ansage der Rundenzeiten durch Martin Biskamp und Alex Kirchher.

 

12. Lauf der Nordhessencupserie in Heiligenrode

Viele Podestplätze für den TSV Obervorschütz

Am 07.06.2019 fand der 39. Heiligenröder Abendlauf statt. Bei optimalem  Wetter begrüßte der TSV Heiligenrode 528 Starter im Stadion am Park.

Emma Lattek (04:47 min), die sich von Woche zu Woche steigert, machte ein schnelles 1100m Rennen und konnte in einen sehr starken Teilnehmerfeld in ihrer Altersklasse wU10 auf den 7. Platz laufen. Emma verfehlte nur um 16 Sekunden einen Podestplatz.

 Auf der 5,2 km Strecke konnten gleich zwei Podestplätze in der  Altersklasse weiblich Jugend U18 erzielt werden. Lea Lange (29:21 min) lief auf Platz 2 und Hannah Lange (38:18 min) auf den dritten Platz. Ein weiteren Podestplatz holte Mathis Heinemann (25:16 min) in der Altersklasse männliche Jugend U18. Mathis überquerte als Dritter seiner Altersklasse die Ziellinie.  Steffen Heinemann (25:39 min) platzierte sich mit seiner Zeit auf den 5. Platz in der Altersklasse M45. Mit seiner guten Zeit gewinnt Steffen viele wichtige Punkte in der Serienwertung. Mit großer Sicherheit wird auch Holger Gumbel in diesem Jahr erneut ein Topergebnis in der Gesamtwertung erreichen.  Holger finishte als drittschnellster Läufer seiner Altersklasse (M50) in 21:13 min.

Ulrich Matt lief die 5,2 Km Runde zweimal und benötigte für die 10,4 Km Distanz 01:06:03 Stunden. Uli, der in diesem Jahr in der Kombiwertung startet, gewinnt seine Altersklasse M75 und muss nun noch zwei 20km Rennen bestreiten.

 

Sprinter-Meeting der MT Melsungen

Michael Imming und Ulli Lattek starten auf der 1500m Distanz

Das Waldstadion in Melsungen war am Mittwoch den 05.06.2019 Austragungsort der Schwalm-Eder Kreismeisterschaft über die 1500m. Im Andenken an den im letzten Jahr verstorbenen Horst Diele wurde das Melsunger Sprinter Meeting in Horst-Diele-Gedächtnis-Sportfest umbenannt.

Am wärmsten Tag des Jahres (31°C) machte Michael Imming ein gutes Rennen, wurde aber auf der Zielgeraden von Hans-Gerrit Auel überrascht. Michael wurde um 24 Hundertstel von dem starken Mittelstreckenläufer des SC Steinatal bezwungen. Dennoch zeigte Michael sich im Ziel  über seine Zeit von 04:56: 58 zufrieden, da er nur eine Sekunde langsamer war, wie bei den nordhessischen Meisterschaften in Baunatal, wo er den Titel gewinnen konnte. Ulli Lattek (M45) lief bei seiner Premiere über die 1500m in 05:25:71 Minuten auf den 3. Platz in seiner Altersklasse.

 

 

11. Lauf der Nordhessencupserie in Obervorschütz

Hannah Lange und Mathis Heinemann gewinnen Stadtmeisterschaft

Am Sonntagmorgen fand mit dem 19. Obervorschützer Volkslauf ein weiterer Programmhöhepunkt der 125 Jahr Feier des TSV statt.  Das Laufteam um Organisator Martin Biskamp freut sich besonders über einen  neuen Teilnehmerrekord (417 Starter) und die vielen sehr engagierten, ehrenamtlichen Obervorschützer Helfer. Den Läufern wurden erneut sehr schöne Strecken im „obersten Holz“, ein reichhaltiges Kuchenbuffet, sehr nette Streckenposten und sogar eine Ladestation für E-Autos geboten. Der TSV wird auch bei folgenden Laufveranstaltungen  eine Lademöglichkeit bereitstellen.  Ein weiterer großer Dank gilt unseren „alten Herren“, die einmal mehr eine perfekte Bewirtung für alle Zuschauer und Läufer organisiert haben. Zum ersten mal wurde auch eine  Wasserstelle durch den SPD-Ortsverein mit viel Freude und Engagemant besetzt. Das gute Gelingen des 19. Volkslaufs ist der Verdienst des gesamten TSV Obervorschütz, da aus allen Abteilungen zahlreiche, freiwillige Helfer mit ihrer Arbeit die Leichtathletikabteilung unterstützten. Unser Dank gilt auch der jahrelangen Unterstützung durch unsere Sponsoren, ohne die eine so große Veranstaltung nur schwer zu realisieren wäre.

Jugendtrainer Marco Göbel hatte beim „Heimlauf“ seiner Schützlinge großen Grund zur Freude, da die jungen Leichtathleten neben ihren Helferdiensten auch sehr erfolgreich auf der Rennstrecke unterwegs waren. Die Leichtathletikjugend startete in ihren neuen Lauftrikots, deren Anschaffung mit finanzieller Hilfe von Orthopädie und Schuhtechnik Mander und der Henschel BKK  ermöglicht wurde. Janne Heinemann setzte gleich im ersten Lauf, dem Bambinilauf (400m), ein Ausrufezeichen. Janne raste als Gesamtsieger nach 01:32 min über die Ziellinie. In einem starken Starterfeld über die 1000m Distanz konnte Emma Lattek (04:16 min) auf den 13. Platz und Lana Talmon (04:40 min) auf den 17. Platz in der Altersklasse U10  laufen. Svea Heinemann  überquerte nur 13 Sekunden nach der Siegerin in der weiblichen Altersklasse U14 die Ziellinie und erzielte Platz 3. Gleich zwei Stadtmeisterschaften feiert die TSV Jugend auf der 5km Strecke. In diesem Jahr krönt sich Hannah Lange zur Gudensberger Stadtmeisterin. Schade ist, dass die zweifache Titelgewinnerin Lea Lange verletzungsbedingt ihr Rennen abbrechen musste. Die Titelkämpfe, um die Stadtmeisterschaft bei den Männern, entwickelten sich im „obersten Holz“ zu einem Vater-Sohn Wettbewerb. Auf der Zielgeraden konnte Mathis Heinemann einen Vorsprung von 4 Sekunden vor Vater Steffen in das Ziel retten und die Gudensberger Stadtmeisterschaft  gewinnen. Ben Ole Niederlücke vervollständigte mit dem dritten Platz in der Stadtmeisterschaftswertung das gute Abschneiden der TSV Jugend.

Ulrich Matt ließ es sich nicht  nehmen, zwischen seinen zahlreichen Helfereinsätzen noch eine schnelle 10km Runde zu drehen. Bei sehr großer Hitze konnte Uli die Altersklasse M75 in 01:01:01Std. gewinnen.

Alle Fotos und Ergebnisse können auf unserer Online Seite unter www.tsvobervorschuetz.de abgerufen werden.

 

 

10. Lauf der Nordhessencupserie in Melsungen

Ahle Wurscht und Eis

Am Samstag den 25.05.2019 fand der Bartenwetzer Volkslauf zum 50. Mal statt. Beim diesjährigen Jubiläumslauf spendierte die MT Melsungen allen Startern eine ahle Wurst und den Kindern eine Kugel Eis.

Ein gutes Rennen liefen unsere weiblichen U10 Läuferinnen Lana Talmon und Emma Lattek. Emma konnte sogar in persönlicher Bestzeit (04:33min) das 1000m Rennen als 9. finishen. Lana platzierte sich mit ihrer Zeit (05:03min) auf Platz 18.

Die 5km Strecke in Melsungen zeichnet sich durch eine längere anfängliche Steigung aus. Karin Gruber-Pestel teilte sich bei sommerlichen Temperaturen ihr Rennen gut ein und erreichte nach 27:03min als Zweite der Altersklasse W60 das Ziel. Gleich zwei Podestplätze feierte der TSV in der Altersklasse M50. Hier konnte Holger Gumbel (21:11min) auf den 2. Rang und Andreas Hesse (21:54min) auf Platz 3 laufen. Ulrich Matt rundete die guten obervorschützer Ergebnisse mit dem Sieg in der Altersklasse M75 ab. Uli erreichte das Ziel nach 28:01 min.

Am nächsten Sonntag erfolgt der Startschuss für den 19. Obervorschützer Volkslauf. Der Volkslauf ist Programmpunkt zu der diesjährigen 125 Jahr Feier des TSV. Auch in diesem Jahr gibt es eine Gudensberger Stadtmeisterschaft auf der 5km Strecke. Alle Informationen zum Volkslauf und zu allen Programmpunkten der 125 Jahr Feier können online auf www.tsvobervorschuetz.de abgerufen werden.

 

 

9. Lauf der Nordhessencupserie in Wolfhagen

Drei Altersklassensiege und ein 2. Platz für den TSV Obervorschütz

Dem Aufruf des Laufteam Wolfhagen „Rund um den Graner Berg“ folgten am 17.05 und 18.05.2019 insgesamt 632 Starter. Bei sehr warmem und sommerlichem Wetter konnten sich alle vier Läufer des TSV Obervorschütz auf dem Siegerpodest ihrer Altersklasse platzieren.

Karin Gruber-Pestel konnte in der Altersklasse W60 auf der 5km Strecke den 2. Platz erzielen. In 27:36 min finishte Karin ihren dritten Wettkampf in der aktuellen Nordhessencupsaison. Den Sieg in der Altersklasse M50 feierte Holger Gumbel. Nach 21:17min lief Holger als schnellster „M50er“ über die Ziellinie. Ulrich Matt entschied sich an diesem warmen Nachmittag ebenfalls für die 5km Distanz und konnte ebenso seine Altersklasse M75 gewinnen.

Sehr erfolgreich beendete Olaf Misch das 18,5km lange Rennen auf der Langdistanz. In der Altersklasse M50 freut sich Olaf nach 01:26:53 Std. über sein ersten Altersklassensieg in dieser Saison.

 

 

Sportlerehrung der Stadt Gudensberg

Erfolgreiches Sportjahr 2018 für den TSV

Bürgermeister Frank Börner begrüßte bei der diesjährigen Gudensberger Sportlerehrung zahlreiche Sportler aus 10 Vereinen im Bürgersaal des Rathauses. In seiner Begrüßungsrede lobte Bürgermeister Börner die Ausrichtung der hessischen Crosslaufmeisterschaften durch den TSV Obervorschütz. Unter der Leitung von Udo Riemann organisierte der TSV im Februar in Gudensberg die hessischen Meisterschaften, wo 600 Athleten aus ganz Hessen starteten.

Für ihre Erfolge bei hessischen, nordhessischen und Kreismeisterschaften im vergangenen Jahr wurden folgende Leichtathleten geehrt:

Noah Lukes, Jonah Lukes, Lea Lange, Hannah Lange, Mathis Heinemann, Emma Lattek, Phillip Friedrich, Lana Talmon, Michael Imming, Olaf Misch, Jörg Hoffmann, Ulrich Matt, Wolfgang Franke, Holger Gumbel, Karin Gruber-Pestel, Sabina Stübner, Martin Biskamp, Ulli Lattek, Daniela Hildebrandt, Andrea Beranek, Klaus Hildebrand und Andreas Hesse.

Ein weiteres großes Laufevent steht kurz bevor. Im Rahmen der großen 125 Jahr Feier des TSV Obervorschütz, findet am Sonntag den 02.06.2019 der 19. Obervorschützer Volkslauf statt. Wie auch schon im letzten Jahr wird auf der 5km Strecke die Gudensberger Stadtmeisterschaft gelaufen. Alle Gudensberger Freizeitläuferinnen und Läufer sind herzlich eingeladen. Eine Voranmeldung ist online unter https:\\my1.raceresult.com möglich. Alle Startzeiten, Streckeninformationen und die Ausschreibung können ebenfalls gerne online unter https://www.tsvobervorschuetz.de/abteilung-leichtathletik/nordhessencup/ abgerufen werden.

 

4. Efzewiesenlauf in Homberg

(2. Wertungslauf des KSK-Schwalm Eder Laufcup)

 

Bei strahlendem Sonnenschein nahmen Sarah Göbel, Uli Matt und Jonas Godduhn am 12.05.2019 beim 4. Efze-Wiesenlauf in Homberg teil.

Uli Matt errang nach 5km den zweiten Platz in seiner Altersklasse. Mit einer Zeit von 27:13 min passierte Uli die Ziellinie.

Sarah Göbel lief auf einer weitest gehend ebenen Strecke über 10 km eine Zeit von 48:59 min. Mit diesem Lauf gewann sie das Rennen in ihrer Altersklasse und freute sich gemeinsam mit Jonas Godduhn, der in seiner AK den vierten Platz belegte (Zeit: 41:23 min).

Nach dem Lauf genossen die Athleten das gesellige Beisammensein und erfreuten sich an Bratwurst, Kuchen und Getränken.

 

 

Zwei Meistertitel bei den Nordhessischen Meisterschaften, Teil 1

 

 

Am 08.05.2019 fanden in Baunatal im Rahmen des Abendsportfestes die nordhessischen Meisterschaften über 1500m statt.

 

Michael Imming und Martin Biskamp gingen bei teilweise widrigen Wetterbedingunen (Regen und leicht windig) an den Start.

 

Michael erreichte nach guter Renneinteilung mit ausgezeichneten 4:55,38min. als Sieger der Altersklasse M 45 die Ziellinie.

 

Martin musste einem hohen Anfangstempo Tribut zollen und unterschritt mit 5:58,82min. gerade noch die 6:00min-Grenze, was zum Meistertitel der Altersklasse M 65 reichte.

 

 

Meistertitel und Vizemeistertitel bei den Hessiche Senioren Meisterschaften

 

Am 11./12.05.2019 wurden in Hofgeismar die diesjährigen Hessischen Senioren Meisterschaften ausgetragen.

 

Am ersten Wettkampftag gingen Michael Imming und Martin Bskamp über die Distanz von 5000m bei regenrischem und kühlem Wetter an den Start.

 

Michael erreichte nach einem gut gestalteten Rennverlauf nach 17:48,80min. das Ziel als Zweiter der Altersklasse M45 mit nur 3 Sekunden Rückstand auf den Sieger.

 

Martin überlief die Zielleinie nach guter Renneinteilung nach 21.11,50min. als Sieger der Altersklasse M65.

 

Am zweiten Wettkampftag ging Martin noch an den Start über 1500m und sicherte sich den Titel in der AK M65 mit einer Zeit von 5: 45,92min.

 

7. Lauf der Nordhessencupserie in Heckershausen

Neue 5km-Strecke in Heckershausen endet ohne Ergebnis

Der 40. Nationale Abendvolkslauf in Heckershausen wurde in diesem Jahr erstmalig an der Ahnataler Stahlbergkampfbahn ausgerichtet. Der FTSV Heckershausen konnte sich auch in diesem Jahr über sehr große Starterfelder auf ihren neuen Laufstrecken freuen.

Die 1km-Strecke führte unsere wU8 Läuferinnen Emma Lattek und Lana Talmon nach einer Schleife über das Stadiongelände zurück auf die Zielgerade der Stahlbergkampfbahn. In einem riesen Starterfeld von 86 Mädchen belegte Emma Platz 26 und Lana den 45. Platz. Ebenfalls in den neuen Lauftrikots der TSV-Jugend starteten Lea und Hannah Lange über die 5km Distanz. Leider liefen aufgrund eines fehlenden Streckenposten an einer Schlüsselstelle unsere wU18 Mädchen verkehrt. Dieses Schicksal teilten an diesen Abend ein Großteil der 220 Starter. Auch die TSV-Läufer Karin Schlecht, Karin Gruber-Pestel, Andreas Hesse und Michael Schlecht liefen ca. 2,5 km länger. Ob und wie der 5km Lauf gewertet wird ist noch in Klärung.

Hier finden Sie uns

TSV Obervorschütz

Geschäftsstelle
Poststraße 10
34281 Gudensberg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

Julian Lauterbach

01522 - 47 88 170

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Obervorschütz