25. Winterlaufserie in Ippinghausen

 

Daniela Hildebrandt gewinnt Damenkonkurrenz über 15 km

Die erste Laufveranstalltung von insgesamt Vier wurde am 19.11. 2017gestartet.  Es müssen drei Läufe auf den Hauptstrecken (4,2 km und 15 km) absolviert werden, um sich in der Serienwertung zu platzieren. Die beiden Waldstrecken waren durch den Veranstalter hervorragend präpariert und ausgezeichnet. Den Anfang für den TSV Obervorschütz machte die sechsjährige Emma Lattek.

In 01:35 min lief Emma auf Platz 9 im Bambinirennen in ihrer Altersklasse.

Bei 4° C wurden anschließend die insgesamt 148 Läufer auf die 15km-Strecke geschickt. Die Damengesamtwertung gewann Daniela Hildebrandt mit einer überragenden Zeit von 01:08:10 Std.. In der Altersklasse M40 erzielte Ulli Lattek Platz 4 und lief an diesen Sonntagmorgen mit 01:06:34 Std. die schnellste Zeit für den TSV über die 15 km. Peter Hildebrand (01:08:18 Std.) belegte Platz 6 und Jörg Hoffmann (01:09:43 Std.) Platz 10 ebenfalls in der AK M40.

Sieger in der  Altersklasse M70 wurde Ulrich Matt. Uli benötigte 01:35:17 Std. für die ca. 270 Höhenmeter.

Einzige TSV- Athletin über die Kurzstrecke (4,2 km) war Monika Friedrich. Auf sehr schwierigen Untergrund sprintete Monika in 26:47 min in das Ziel. Sie freut sich über Platz 10 in der AKW40. 

Crosscup Nordhessen 2017/18

Holger Gumbel, Andreas Hesse und Ulrich Matt starten erfolgreich in Heli

 

Am Martinstag fiel in Hessisch Lichtenau der Startschuss für den nordhessischen Crosscup.

Beste Crosslauf Bedingungen fanden die TSV-Läufer in Heli vor. Die 7,5 Runden durch aufgeweichte Wiesen und Wege bei Kühle und Dauer-Nieselregen meisterte Andreas Hesse in 37:08 min. und belegte somit in der Altersklasse M45 den zweiten Platz. Holger Gumbel startete auf der kürzeren Distanz und belegte ebenfalls Platz 2. Für die 4900m benötigte Holger 23:27 min. In der Altersklasse M70 errang Uli Matt in 31:21 min. den zweiten Platz und rundete somit einen sehr erfolgreichen Crosslauf ab.

Bevor der TSV Obervorschütz am 20.01.2018 den dritten Crosslauf in Gudensberg ausrichtet, findet am 09.12.2017 Lauf zwei in Wirmighausen statt.

Alle Informationen zum Crosscup können gerne online unter WWW.tsvobervorschuetz.de abgerufen werden.

Ulrich Matt gewinnt Altersklasse beim Panoramalauf

in Niedenstein

Am 28. Oktober wurde der  zum Schwalm Eder Lauf Cup gehörende Panoramalauf zum 18. Mal gestartet. Der Start und das Ziel befinden sich im Niedensteiner Hessenturmstadion.  Auf der 5km Wendepunktstrecke zeigte Uli, dass er auch auf „kurzen“ Strecken siegen kann.  In 27:35 Min lief Uli zum Sieg in der Altersklasse M70. Einen weiteren Podestplatz erreichte Carolin Comtesse. Sie überquerte nach 24:36 Min die Ziellinie und belegte den 3.  Platz in der AK W30.

Yvonne Lattek freute sich an diesen Nachmittag über den 3. Platz in der Altersklasse W45 auf der anspruchsvollen 10 km Wendepunktstrecke.  Mit seiner Laufzeit von 42:55 Min platzierte sich Ulli Lattek auf Platz 5 in der AK M40. Nach längerer Verletzungspause findet Karl-Heinz Karbstein wieder zu seiner Wettkampfform und meistert die insgesamt 250 Höhenmeter in 59:19 Minuten. In der sehr starken Altersklassenkonkurrenz M60 rannte Karl-Heinz auf Platz 7.

28. Int. Herkules-Berglauf in Kassel

Holger Gumbel und Andreas Hesse zeigen Willensstärke

Der 28. Kasseler Berglauf startete bei widrigen Bedingungen auf der Wilhelmshöher Allee und endete mit dem Zieleinlauf am Herkules. 126 Läufer starteten diesen Nachmittag, um die 6,2 km und 370 Höhenmeter zu bewältigen. Bei milden Temperaturen, etwas Regen und grauen Wolken gelang Holger und Andreas, vom TSV Obervorschütz, der „Aufstieg“ zu Kassels Wahrzeichen. Holger Gumbel belegte in der Altersklasse M40 den dritten Platz und bewies nach der Hessischen Berglaufmeisterschaft am Meißner auch in Kassel seine Bergqualität. Er erreichte nach 31:03 min das Ziel. Auch die Zeit von Andreas Hesse kann sich sehen lassen: 34:56 Minuten. Andreas platzierte sich somit auf Platz 9 in der AK M40.

 

Michael Imming und Peter Becker starten gemeinsam mit Anna Hahner in Bad Hersfeld

 

Traditionell vor dem Bad Hersfelder Lullusfest findet der Lollslauf statt. Der Lollslauf zählt zu den beliebtesten Volksläufen in Hessen und dementsprechend hoch ist die Starterzahl bei den drei Hauptläufen.  Die 10km Strecke, die zum großen Teil durch die Bad Hersfelder Innenstadt und den angrenzenden Stadtpark führt, wurde dieses Jahr von insgesamt 613 Läufern gefinisht.  Unter anderen startete die Olympiateilnehmerin im Marathon (Rio2016) Anna Hahner auf der 10 km Distanz. Für den TSV starteten bei super Wetter Michael Imming und nach längerer Wettkampfpause Peter Becker. Michael überquerte nach 37:53 min die Ziellinie auf dem Hersfelder Rathausplatz und belegte in der Altersklasse M45 den 2. Platz. In dem sehr starken Gesamtfeld erreichte Michael mit seiner guten Zeit den 11. Platz. Ebenfalls sehr erfreulich ist der vierte Platz in der AK M65 von Peter Becker.  Nach 56:55 min erreicht Peter vor zahlreichen begeisterten Zuschauern am gesamten Streckenrand das Ziel.

EAM Kassel Marathon 2017

Am Samstag startete der Mini Marathon des 11. Kasseler Marathon. Über 3000 Kids starteten bei diesem Laufspektakel durch die Aue mit dem Zieleinlauf im Auestadion, wo die jungen Läufer begeistert empfangen wurden. Unsere schnellen Zwillinge, Lea und Hannah Lange, nahmen erneut begeistert an diesen Laufevent teil und belegten mit der Schulmannschaft Platz 8. Lea belegte in ihrer Altersklasse Platz 5 und lief die 4,2 km in einer Top Zeit von 20:19 min. In diesem riesigen Starterfeld kam Hannah als 55. Mädchen in das Ziel und wurde lautstark von den zahlreichen Zuschauern empfangen.

Bei herrlichem Laufwetter starteten insgesamt 18 TSV Läufer am Sonntag den 01.10.2017. Mit über 2500 Startern erfreute sich der Halbmarathon über die meisten Teilnehmer. Hier startete auch der Großteil der TSV Athleten. Michael Imming setzte erneut mit seiner Zeit von 01:21:10 Std. ein riesen Ausrufezeichen über die 21,1 Km. Michael konnte seine Zeit von den hessischen Meisterschaften in Fulda nochmal verbessern. Michael belegte im Gesamtfeld Platz 21 und in seiner Altersklasse einen super zweiten Platz. Ebenfalls verbesserte Holger Gumbel seine Hessenmeisterschaftszeit um über 2 min. auf 01:26:10 Std. und belegte in der AK 45 den 6. Platz. Den vierten Platz in der weiblichen AK W30 gewann Carolin Comtesse mit einer spitzen Halbmarathonzeit von 01:35:43 Std. Franziska Jungermann und Holger Stieghorst kamen zeitgleich nach 02:03:01 Std.  in das Ziel. In der AK M50 starteten  Jürgen Mentel und Christoph Schmid. Jürgens Zeit betrug 01:37:22 Std. und bei Christoph wurden 01:50:02 im Ziel gestoppt.  Yvonne Lattek überquerte nach 02:30:31 Std. die Ziellinie und verbesserte sich  somit gegenüber dem Vorjahr. Ein weiteres tolles Ergebnis in diesem Jahr konnte Karin Gruber-Pestel erzielen. Sie blieb unter 2 Std. und kann sich über Platz 2 in der Altersklasse W60 auf dem Podium freuen. Nach längerer Wettkampfpause konnte Martin Biskamp ein tolles Comeback feiern. Mit seiner Zeit von 01:35:04 Std. erkämpfte  Martin den 2. Platz in der AK M60. In der Altersklasse M70 feiert der TSV den Doppelsieg von Ulrich Matt und Udo Riemann. Einziger Wehmutstropfen ist, dass Uli die 2h Schallmauer um 5 Sekunden verfehlte.  Nach den letzten guten Ergebnissen auf der 5 km Distanz, zeigte Udo auch Kampfgeist auf der Halbmarathondistanz und belegte Platz 2.

Einziger TSV Starter auf der Marathondistanz war Ulli Lattek. Ulli erreichte nach 03:31:38 Std. das Ziel und belegte den neunten Platz in seiner Altersklasse M40.  Die Marathon-Staffel ist fester Bestandteil des Kassel Marathon und erfreut sich großer Beliebtheit. Ulrich Birkhahn, der erst letztes Wochenende zum 11. Mal erfolgreich den Berlin Marathon finishte, verstärkte seine Firmenstaffel als Schlussläufer. Sarah Göbel und Jonas Godduhn starteten in bei Mixed Staffel und belegten dort Platz 13. Den dritten Platz gewann Yvonne Conrad-Hebel zusammen mit ihren Kollegen ebenfalls in der Mixed Staffel.

 

Hessische Halbmarathonmeisterschaft

TSV Obervorschütz gewinnt Hessenmeisterschaft in Fulda

Bei den hessischen Meisterschaften auf der Halbmarathondistanz gewinnt der TSV die Mannschaftswertung in der Altersklasse M 40/45. Auf der recht schweren Fuldaer Strecke, legte Michael Imming den Grundstein für den tollen Obervorschützer Erfolg. Das es bei Michael nach dem Gewinn der Kreismeisterschaft und Nordhessenmeisterschaft über die 5000m auch auf der langen Strecke läuft, zeigte er an diesen Sonntagmorgen sehr eindrucksvoll. Für die 21,2 Km mit drei giftigen Anstiegen, wechselnden Bodenbeläge und teilweise Gegenwind benötigte Michael 01:22:24 Std. In der AK M45, die sehr stark besetzt war, belegt Michael Platz 5. Holger Gumbel, der nur eine sehr kurze Vorbereitung absolvieren konnte, trug mit seiner Zeit von 01:28:30 Std. ein erheblichen Anteil zum Titelgewinn bei. Holger platziert sich in der AK M45 auf Platz 9. Lehrgeld musste Ulli Lattek bei seiner ersten großen Meisterschaft zahlen, obwohl er eine gute Vorbereitung hatte, brach er aufgrund zu schneller Anfangskilometer nach 14 km ein. Ulli rettete sich nach 01:33:02 Std. in das Ziel im Fuldaer Stadion. Seine Laune verbesserte sich sehr schnell, da er in seiner AK M 40 Platz 2 belegt und hessischer Vizemeister wurde. Bei herrlichem Sonnenschein wurden unseren drei Hessenmeistern die Meisterwimpel bei der anschließenden Siegerehrung überreicht. 

Michael Imming
Ausschnitt_Seite_22_68523.0.pdf
PDF-Dokument [446.7 KB]

18. Lauf im Nordhessencup in Kassel

Große TSV – Mannschaft am Start

Der Nordhessencup endete am Sonntag mit dem letzten Rennen, der Nordhessencupsaison 2017, in der Kasseler Aue. Der WVC Kassel richtete zum ersten Mal ein Volkslauf für die NHC Serie aus. Alle Strecken befinden sich entlang der Fulda und sind sehr eben.

Bei morgendlichem Nebel starteten insgesamt zehn Läufer des TSV Obervorschütz, um sich noch wichtige Punkte für die Gesamtwertung zu sichern oder um den aktuellen Leistungsstand für die bevorstehenden Läufe bzw. Meisterschaften  zu testen.

Auf der 1000m Wendepunktstrecke starteten unsere starken U16 Jugendlichen Lea Lange und Mathis Heinemann. Beide erzielten den  2. Platz in ihrer Altersklasse. Leas Zeit betrug 03:48 min und Mathis freut sich über sehr gute 03:35 min. Auf der 5 km Strecke überquerte Karin Schlecht als dritte Frau in ihrer Altersklasse die Ziellinie am WVC Bootshaus. 27:35 min beträgt Karins Zeit. Michael Schlecht benötigte in seinem Lauf 23:38 min und kann sich mit Karin freuen, da beide ihr Saisonziel für den diesjährigen NHC erreicht haben und die Kombiwertung erfolgreich abgeschlossen haben. Udo Riemann entwickelt sich zum Seriensieger ebenfalls über die 5 km. Nachdem Udo letzte Woche in Wehleiden siegreich war konnte er am Sonntag wieder eine tolle Leistung abliefern und den Altersklassensieg in der M70 für sich erkämpfen.  Auf der 10 km Wendepunktstrecke erreichte Holger Gumpel Platz 2 in der AK M45. Holger verfolgte das Ziel bei seinen Lauf noch ein wenig Tempohärte für die bevorstehenden Hessischen Meisterschaften auf der Halbmarathondistanz, zu erlangen. Seine Zeit betrug an diesen Morgen 41:18 min. Jürgen Mentel startet ebenfalls auf der 10 km Strecke und belegte Platz 4 in der AK M50.  Den Altersklassensieg in der M70 über 10 km gewann Uli Matt. Uli ist auch der TSV Läufer, der diese Saison die meisten Starts absolvierte. Zweimal die 10 km Strecke mit Wendepunkt in Bergshausen liefen Karin Gruber-Pestel und Ulli Lattek. Beide gewannen auf der 20,5 km Strecke ihre Altersklassen. Karin siegte souverän mit 01:55:57 Std. die AK W60 und beendet ihre überaus erfolgreiche Nordhessencupsaison 2017. Ulli feierte seine Premiere auf der langen Strecke im Nordhessencup mit dem Sieg in der AK M40. Bei mittlerweile schönen Sonnenschein wurden für Ulli 01:30:59 Std.  gestoppt.

Ein Abschlussbericht mit allen erzielten Gesamtergebnissen, von unseren Läufern im Nordhessencup 2017 folgt. 

Ulrich Matt, Wolfgang Franke und Holger Gumbel

 

Hessische Berglaufmeisterschaft 2017

 

 Wolfgang Franke und Ulrich Matt erkämpfen Vize-Meisterschaft

 

Bei den diesjährigen Hessischen Berglaufmeisterschaften starteten vier Obervorschützer Bergespezialisten, um die 9,4 km lange Strecke bis auf das Meißner Hochplateau zu bewältigen. Holger Gumbel verbesserte seine Vorjahreszeit um 2 Minuten und belegte in der Altersklasse M45 den vierten Platz. Mit 48:31 min blieb Holger weit unter der „50 min Schallmauer“. Die Vize-Meisterschaft gewann Wolfgang Franke in der AK M60. Seine Zeit für die 430 Höhenmeter betrug 54:52 min. Ein weiteres sehr gutes Ergebnis, mit dem Gewinn der Hessischen Vize-Meisterschaft, gelang Uli Matt. Seine Zeit von 64:54 min bescherte Uli den zweiten Platz in der Altersklasse M70.

In der Mannschaftswertung belegte der TSV Obervorschütz Platz 11. Für das Mannschaftsergebnis werden die Zeiten von Holger, Wolfgang und Ulrich Birkhahn, der den 9. Platz in der M50 belegte, gewertet.

 

 

 Udo , Michael, Karin, Lea, Mathis, Hannah

  

17. Lauf im Nordhessencup in Wehleiden

 

Lea Lange, Mathis Heinemann und Udo Riemann gewinnen Altersklasse

 

Am 27.08. startete der traditionelle Wehlheider Volkslauf durch den Park Schönfeld. Start und Ziel des vorletzten Volkslaufes  in der Nordhessencupserie 2017 befindet sich auf der Buchenau-Kampfbahn. Lea Lange befindet sich in einer sehr guten Form und konnte dies erneut unter Beweis stellen. Sie blieb bei den 1000m Rennen nur knapp über 4 Minuten. Mit ihrer Zeit von 04:01 min hat sie die Altersklasse weiblich U16 gewonnen.  Hannah Lange belegt  Platz 2 und sichert sich ebenfalls noch wichtige Punkte für die Gesamtwertung. Mathis Heinemann siegt über die 1000 m in der Altersklasse männlich U16. Mathis seine Zeit betrug an diesen Sonntagmorgen 03:55 min.

Karin und Michael Schlecht befinden sich auf der Ziellinie, um ein gutes Ergebnis in der Kombiwertung des Nordhessencup zu erreichen. Karin freut sich über den 3. Platz in der Altersklasse weiblich 50. Sie benötigte für die 5km Runde 27:13 min.  Michael Schlecht belegt in seiner Altersklasse M55 Platz 6. Für Michael wurden 23:30 min für die 5 km gestoppt.

Sehr erfreulich ist der Start von Udo Riemann auf der 5 km Strecke. Bei seiner Premiere im Nordhessencup 2017 siegte Udo in der Altersklasse M70. 28:24 min benötigte er für den Lauf durch den Park Schönfeld.

Abschließend kann man sagen, dass der Wehlheider Volkslauf für junge und alte Läufer des TSV Obervorschütz sehr erfolgreich war.

TSV Obervorschütz

Holger Gumbel sichert Platz 2 in Heiligenrode

Am Freitag fiel der Startschuss für den 37. Heiligenröder Abendlauf. Auf der 5,2 km Strecke rannte Hannah Lange in 33:45 min auf Platz 5 in der Altersklasse U16. Holger Gumbel belegte in einem sehr starken Teilnehmerfeld den vierten Platz in seiner Altersklasse. In der Gesamtcupwertung hat er sich vorzeitig den zweiten Platz erkämpft. Im letzten Lauf vor der Sommerpause lief Jürgen Mentel in 22:54 min auf Platz 5 in der Altersklasse M50.

Nach der Sommerpause geht es am 18.08.2017 in Obervorschütz im Nordhessencupserie weiter. Dieses Jahr ist die Gudensberger Stadtmeisterschaft in den Volkslauf eingebettet. Der TSV würde sich freuen, an diesem Abend viele Gudensberger Hobbyläufer zu begrüßen. Weitere Informationen können unter www.tsvobervorschuetz.de abgerufen werden.

 

Michael Imming und Wolfgang Franke auf Platz 1

Am 30.06. wurde in Rotenburg im Rahmen des Heimat- und Strandfestes zum fünften Mal der Strandfestlauf gestartet. Die Strecken durch die Rotenburger Innenstadt sind amtlich vermessen und sehr eben. Viele Athleten laufen diese Strecke, um den aktuellen Leistungsstand zu erfahren.

Vor zahlreichen Zuschauern stürmte Michael Imming nach 18:28 min über die Ziellinie der 5 km Strecke. Michael gewinnt die Altersklasse M45 souverän und belegt im Gesamtfeld, das mit vielen U23 Spitzenläufern bespickt war, den 7. Platz. Wolfgang Franke bestätigte seine gute Form mit dem Sieg in der Altersklasse M60 ebenfalls auf der 5 km Strecke. Wolfgang seine Zeit betrug an diesem Abend 21:43 min.

14. Lauf des Nordhesssencup in Baunatal

 

Drei Altersklassensiege für TSV Obervorschütz

 

Der KSV Baunatal richtete den 34. Baunataler Abendlauf aus. Start und Ziel befinden sich im Baunataler Parkstadion. 

Die sechsjährige Emma Lattek lief die Stadionrunde in 01:55 min und belegte den sechsten Platz in der weiblichen Bambini Konkurrenz. Emmas gutes Ergebnis ist auf das gute Training in der Leichtathletik Jugendgruppe zurückzuführen. Lea und Hannah Lange werden ebenfalls freitags in der Trainingsgruppe im Weinbergstadion trainiert und konnten erneut gute Ergebnisse über die 1000m erzielen. Beide U16 Mädchen laufen die Kombiwertung, die sich aus 1km und 5km Läufen zusammensetzt. Lea konnte mit ihrem starken Schlussspurt auf den letzten 200m die U16 Wertung gewinnen. Hannah belegte hinter ihrer Schwester den zweiten Platz.

Ulli Lattek und Holger Gumbel liefen zeitgleich in den Stadiontunnel ein, wobei Holger dann auf der Stadionrunde das interne TSV Duell für sich entschied. Holger belegte auf der 5km Wendepunktstrecke in der Altersklasse M45 Platz 2. Seine Zeit betrug 20:27 min. Sieben Sek. später überquerte Ulli die Ziellinie. Er konnte die AK M40 gewinnen. Insgesamt belegten beide TSV Läufer Platz 13 und 14 von 172 Startern.

Ein weiteren Altersklassensieg für den TSV Obervorschütz gewann Ulrich Matt in der AK M70 auf der 10km Distanz. Uli benötigte für die sehr anspruchsvolle Strecke 57:11 min.

 

7Karin Gruber-Pestel, Ulli Lattek, Hannah Lange, Emma Lattek, Lea Lange, Ulrich Matt und Holger Gumbel

 

13. Lauf im Nordhessencup in Breuna

6 Podestplätze für TSV Obervorschütz

Der TSV Breuna richtete am Sonntag den 18.06. den 13. Serienlauf im Nordhessencup aus. Die überwiegend im Wald befindenden Laufstrecken,

sind relativ flach und lassen sich sehr gut laufen.

Emma Lattek belegte im weiblichen Bambinilauf den 9. Platz. Emma rannte die 400m Runde in 04:17 min.

Auf der 5km Strecke starteten 5 TSV Läufer sehr erfolgreich. Lea Lange belegte den 2. Platz und Hannah Lange den 4. Platz in der weiblichen Jugend U16. Leas Zeit betrug 25:11 min in ihrem fünften Rennen im Nordhessencup. Für Hannah war es ebenfalls der fünfte Lauf, für den sie 31:43 min benötigte. Karin Gruber-Pestel lief die 5 Km in 25:39 min und gewann die Altersklasse W60. Karin belegt in der Gesamtwertung ebenfalls Platz 1. Ulli Lattek gewann in persönlicher Bestleistung in der Altersklasse M40 in 19:32 min Platz1. Holger Gumbel erreichte mit seiner Zeit von 20:01 min den 2. Platz in der AK M45. Jürgen Mentel erzielte den dritten Platz in der AK M50. Jürgens Zeit betrug 21:01 min.

Ulrich Matt lief sein 11. Rennen in der laufenden Nordhessencupserie. Auf der 10km Strecke belegte Uli den 2.Platz in der Klasse Senioren M70. Mit seiner Zeit von 56:17 min rundete er das erfolgreiche Nordhessencupwochenende für den TSV ab.

Holger Gumbel

 

Super Wetter zum Volkslauf in Hessisch Lichtenau

 

Am Samstag den 10. Juni 2017 startete der 12. Lauf im Rahmen der Nordhessencupserie in Hessisch Lichtenau.

Mit 155 Startern war die 5 Kilometer Wendestrecke das am stärksten

besetzte Feld.

Eine starke Leistung bot Holger Gumbel in der Altersklasse M45 in 20:41 Minuten belegte er den 5. Platz.

Platz 2 in der M70 erkämpfte sich beim 10 Kilometer Rennen Ullrich Matt

mit einer Zeit von 56:57 Minuten.

 

Berichte von Veranstaltungen

Ulrich Matt

 

Am Tag als der Regen kam

 

Starke Leistungen boten unsere Athletinnen und Athleten beim 48. Bartenwetzer Volkslauf der MT Melsungen, zugleich elfter Durchgang zum Nordhessencup 2017. Bei sintflutartigem Regen, war Karin Gruber Pestel als 1. der Altersklasse W60 in 25:52 Minuten über 5 km erfolgreich.

Völlig durchnässt, doch hoch zufrieden lief Ulrich Matt über zehn Kilometer in 54:58 Minuten in der M70 auf den 3. Platz.

Dank seiner Brille gehörte Ulrich bei dem starken Regen zu den Läufern die das Ziel auf dem Sportplatz ohne Umwege gefunden haben.

Jürgen Mentel kam über 5 km in 21:25 in der M50 auf den 8. Platz.

 

Heißer Lauf um den Westberg

Der 39. Hofgeismarer Volkslauf geriet aufgrund sommerlicher Temperaturen und einer anspruchvollen Streckenführung zur Hitzeschlacht. Insgesamt 460 Teilnehmer trotzten der Sonne. Über die verschiedenen Distanzen wurden sehr gute Laufleistungen gezeigt. Ein großes Lob sprachen die Läufer dem veranstaltenden Lauftreff Hofgeismar aus. Bereits im Vorfeld der Veranstaltung ließen die Mitglieder des Lauftreffs bekannt werden, dass aufgrund der sommerlichen Wettervorhersagen zwei zusätzliche Verpflegungsstellen eingerichtet würden. Auch sonst boten sich den Läufern eine perfekte Organisation an.

Die Läufer vom TSV Obervorschütz warteten mit guten Plazierungen auf. 

In der Altersklasse M70 reichten Ullrich Matt 55:57 Minuten fer den 3. Platz über 

10 km, um den 1. Platz in der Seriewertung zu behalten. 

In der weiblichen Jugend U16 erreichten Lea Lange über 5 km den 2. Platz und Hannah Lange den 5. Platz. Jürgen Mentel kam bei den Senioren M50 auf den

6. Platz. Karin und Michael Schlecht liefen in Hofgeismar über die 18,3 km Distenz. Karin kam bei den Senioren W50 in 1:46:27 Stunden auf den 5. Platz. In der altersklasse M55 kam Michael in 1:35:27 Stunden auf den 6. Platz. 

 

Henning Schein Nordhessischer Meister über 800 und 1500 Meter

9. Lauf der Nordhessencupserie in

Breitenbach

Zwei Podestplätze für TSV Obervorschütz

 

Halbzeit in der Nordhessencup Laufserie. Der 9. von 18 Läufen fand am Sonntag den 22.05. in Breitenbach statt. Karin Gruber-Pestel lief die 5km Wendepunktstrecke in 25:52 min und belegte den 2. Platz in der Altersklasse W60. Für Karin war es das 6. Rennen im Gesamtcup, den sie auch weiterhin anführt.

Karin und Michael Schlecht starteten in Breitenbach auf der langen Strecke. Für die 19 km  und 343 Höhenmeter benötigte Karin 01:45:38 Std. und belegte ebenso den 2. Platz in der AK W50. Michael lief knapp am Podium vorbei. Er belegt Platz 5 in der AK M50. Michaels Zeit betrug auf der landschaftlichen sehr schönen Strecke  01:37:14 Std. Für beide war der Breitenbacher Volkslauf, das vierte Rennen im Gesamtcup. 

Karin und Michael Schlecht

Bilder: 584 Ulli Lattek, 749 Mathis Heinemann, 761 Holger Gumbel, 1015 Uli Matt

 

 

Ulli Lattek auf Platz 1 in der Serienwertung 5 km M40.

 

Am 12.05 fand der nationale Abendlauf in Heckershausen statt. Aufgrund der zahlreichen Zuschauer an der Strecke und der lautstarken Zuschauerunterstützung im Zielbereich, der sich im Ortskern befindet, wird dieser Lauf als das „Volksfest“ der Nordhessencupserie bezeichnet. Bei optimalem Laufwetter (15 Grad und Nieselregen) wurde der 5km Lauf gestartet.

Mathis Heinemann konnte seinen Erfolg vom Wolfhager Lauf wiederholen und gewann erneut die Altersklasse MJU16. Mathis benötigte für die 5km Runde 22:21 min.

In der AK M40 belegte Ulli Lattek den 2. Platz. In 20:20 min lief Ulli die 5 km Runde mit 80 anstrengenden Höhenmetern. Mit dem 2. Platz in Heckershausen hat Ulli die Führung in der Serienwertung der Altersklasse M40 behauptet.

Holger Gumbel nutzte den Abendlauf für eine Trainingseinheit. Er erreichte als vierter in seiner Altersklasse das Ziel.

Etwas später startet das 10 km Rennen in dem Ulrich Matt in der Altersklasse M70 den 3. Platz belegte. Uli lief die 5 km Schleife zweimal in einer Zeit von 57:12 min.

Göttinger Frühjahrs- Volkslauf

Am Sonntag den 14.05. fand der traditionelle Göttinger Frühjahrslauf statt. Michael Imming startete über die 10km Strecke und erreichte von über 700 Startern den 18. Platz in der Gesamtwertung. In seiner Altersklasse gewann Michael mit seiner Zeit von 00:40:42 min den 2. Platz.

Bilder: 160 Karin Gruber-Pestel, 465 Karin Schlecht, 177 Ulli Lattek 

 

7. Lauf der Nordhessencupserie in Niedermeiser

 

Am 05. Mai fand der Niedermeiser Dorflauf statt. Für den TSV war eine kleine aber erfolgreiche Mannschaft am Start.

In der Bambiniklasse belegte die 6. Jährige Emma Lattek in einem großen Starterfeld von 50 Kindern den 25. Platz. Emma rannte die 400m in 02:19 min.

Karin und Michael Schlecht liefen diesen Abend die 10km Distanz. Karin errang Platz 4 in der Altersklasse W50 und Michael erzielte den 9. Platz in 48:33 min. Beide wollen dieses Jahr die Kombiwertung im Cup laufen.

Ulli Lattek gewann die M40 Wertung über die 5km in einer Zeit von 20:14 min.

Karin Gruber-Pestel befindet sich in einer super Form und gewann die Altersklasse W60 über die 5km. Karin benötigte für die anspruchsvolle Strecke 25:10 min. und erzielte ihr bestes Ergebnis im Cup. Auch beim diesjährigen Bilstein-Marathon bewies Karin ihre gute Form. Sie belegte im Halbmarathon mit ordentlichen Höhenmetern in ihrer Altersklasse ebenfalls den 1. Platz. Sehr gute 02:11:14 Std benötigte sie für die 21,1km.

 

Mathis kann es auch über 5 km

 

Rund um die Graner Berge ging es am Samstag den 29. April 2017 im 6. Lauf der Nordhessencup Serie 2017 in Wolfhagen.

Im ersten Start über 5 km der Kombiwertung 1 km + 5 km M14 Schüler war Mathis Heinemann in 22:12 Minuten der schnellste in Wolfhagen.

Beim Bambinilauf U 8 Kinder über 500 m war Emma Lattek dabei.

In der U 16 weibliche Jugend über 1000 m überzeugten wieder unsere Zwillinge Lea und Hannah Lange. Schnellste war Lea in 04:02 Minuten gefolgt von Hannah in 04:44 Minuten auf Platz 2.

Platz 1 in der M40 5 km erkämpfte sich Ulli Lattek in 20:03 Minuten. In der M45 5 km kam Holger Gumbel in 19:38 Minuten auf den 2. Platz.

Beim den Seniorinnen W60 überzeugte Karin Gruber-Pestel mit dem 1. Platz in 25:34 Minuten.

Beim 10 km Rennen belegte Karin Schlecht in der W 50 Platz 4 und Michael Schlecht in der M55 in 49:33 Minuten Platz 8. Uli Matt kam in der M70 in 57:29 Minuten als 4. ins Ziel.

 

Hier finden Sie uns

TSV Obervorschütz

Geschäftsstelle
Poststraße 10
34281 Gudensberg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

Udo Riemann

05603917376

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Obervorschütz