Toleranz und Kindeswohl im TSV Obervorschütz

Der TSV Obervorschütz ist offen für alle Bürgerinnen und Bürger.

Er gibt ihnen die gleichen Rechte und wendet sich damit gegen antidemokratische, nationalistische und antisemitische Tendenzen.

Er wirkt allen auftretenden Diskriminierungen und Benachteiligungen von Menschen, insbesondere wegen ihrer Nationalität, ethnischen Zugehörigkeit, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung, Zugehörigkeit zu einer bestimmten sozialen Gruppe oder Behinderung entgegen.

Er verurteilt jegliche Gewalt, unabhängig davon, ob sie körperlicher, seelischer oder sexueller Art ist.

 

Das Thema "Kindeswohl im Sportverein" liegt dem TSV Obervorschütz besonders am Herzen. 

Wir wollen unsere Kinder und Jugendlichen in unserem Verein vor Gewalt und Missbrauch schützen.

 

Dafür unterzeichnen alle unsere Trainerinnen und Trainer, die Kinder- und Jugendliche trainieren, einen Verhaltenskodex, in dem sie sich eindeutig für das Wohl ihrer Kinder- und Jugendgruppen aussprechen. 

Der Verhaltenskodex kann unter folgendem Link heruntergeladen werden.

 

Verhaltenskodex - Kindeswohl
Verhaltenskodex Kindeswohl.pdf
PDF-Dokument [73.5 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Obervorschütz